Mein Lebensweg


Ich wurde 1964 in Stuttgart geboren. Es war ein Geschenk für mich, meine Schulzeit in der Waldorfschule zu verbringen und hier die Fülle und Vielfalt des kreativen Ausdrucks mit auf meinen Weg zu bekommen.

Nach Beendigung meiner Schulzeit begann ich, geprägt durch das Aufwachsen im Umfeld des elterlichen Druckereibetriebes, eine Ausbildung als Schriftsetzerin. Nach Abschluss der Lehrzeit eignete ich mir durch verschiedene Zusatzausbildungen das Basiswissen an, um in der Werbebranche tätig werden zu können und arbeitete dann etwa 15 Jahre im Bereich Produktion in Werbeabteilungen und Werbeagenturen.

Mit 20 Jahren begann der Wunsch in mir wach zu werden, mich mit spirituellen Themen zu befassen, und ich besuchte von da an, parallel zu meiner Arbeit, Seminare, Workshops und Fortbildungen in diesem Bereich. 1993 erhielt ich eine intensive Channelingausbildung und danach begann ich in einer kleinen Gruppe medial übermittelte Meditationen zu leiten.

In den folgenden Jahren bekam ich eine sehr kraftvolle spirituelle Ausbildung, die mich unterstützte, "vollends auf der Erde anzukommen".

Im Jahr 2002 begann eine erneute liebevolle, mediale Schulung direkt durch mein Höheres Selbst, meine Seelenführung. In dieser Zeit setzte auch die erste Phase ein, in der ich mediale Übermittlungen in schriftlicher Form erhielt. Die Kommunikation mit der geistigen Welt floss direkt in meinen Alltag mit ein, doch nur für mich persönlich, ohne dass ich damit nach Außen ging.

Des Weiteren liegt der Schwerpunkt meiner Tätigkeit im Bereich multidimensionale Energie- und Körperarbeit, sowie Fußreflexzonen-Energiebehandlungen, Meditationskursen und Seminaren. Das Zusammenwirken mit den Walen, Delfinen und meinen Sternenfreunden bereichert und erweitert mein Betätigungsfeld und mein Leben auf eine für mich sehr erfüllende Weise. Seit mehreren Jahren werde ich zum Thema "Multidimensionalität" geschult.

Gerade jetzt beim Schreiben dieser Zeilen fällt mir mein „Zeugnisspruch“ ein, den ich in der ersten Klasse von meiner damaligen Lehrerin bekommen habe:

MEIN STERNLEIN HAT MIR MITGEGEBEN,

EINEN STRAHL VON SEINEM LICHT.

SORGSAM TRAG’ ICH IHN DURCHS LEBEN,

DASS ER MIR VERLÖSCHE NICHT.

UND ER SOLL EINST GRÖSSER WERDEN,

STRAHLEN BIS ZUM HIMMELSZELT,

DANN WILL ICH IHN WEITERGEBEN,

ALLEN MENSCHEN - ALLER WELT.

M. TITTMANN

Zu Beginn dieses Abenteuers war es für mich unvorstellbar, dass ein Schritt meines Weges damit zu tun haben könnte, mit diesem Projekt ins Internet zu gehen. Doch wie sagen unsere geistigen Freunde immer… warte ab und vertraue!


Ina Kerstin Müller