Channelings / Mediale Übermittlungen

 

Übersicht der Channelings

In der nachfolgenden Auflistung befindet sich das neueste Channeling ganz oben.

Hinweis:
Die folgenden Übermittlungen wurden mir aus lichtvollen Ebenen in Liebe gegeben, um uns ein Stück des Weges zu begleiten. Dennoch weise ich darauf hin, dass die Arbeit mit den medialen Texten keinen Ersatz darstellt für einen Arztbesuch, therapeutische Behandlungen oder andere Beratungen. Jede Leserin und jeder Leser trägt selbst die volle Verantwortung für mögliche Auswirkungen, die sich in Verbindung mit den Channelings ergeben können und stellt mich, die Übermittlerin/Autorin frei von jeglicher Haftung.

Ausgewählten Titel bitte anklicken

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------                                                   

Jetzt ist die Zeit der Entscheidung gekommen

Live-Channeling vom 08.03.2020
Anwesend: Licht- und Sternengeschwister, Aufgestiegene Meisterinnen und Meister, Wale, Delphine und die Galaktische Föderation uvm.


Mehr denn je ist eure Atmung bedeutsam und lebenswichtig

ICH BIN  -  ICH BIN  – ICH BIN...
Atmen... atmen... und atmen, ihr Lieben. Einatmen ICH BIN, ausatmen ICH BIN, Uratmen ICH BIN. Fließendes, strömendes, sanftes ICH BIN Ein- und Ausatmen... ICH BIN – ICH BIN – ICH BIN ein multidimensionales Wesen auf allen Ebenen meines Seins. Alle meine Zellen sind ein großes ICH BIN. ICH BIN präsent, ICH BIN Präsenz, ICH BIN Gegenwart, ICH BIN Vergangenheit, ICH BIN Zukunft, ICH BIN Jetzt... ICH BIN Atem, ICH BIN Leben, ICH BIN Licht, ICH BIN ein multidimensionales Wesen auf allen Ebenen meines Seins. ICH BIN die Einheit und das Leben, ICH BIN alles und ICH BIN nichts, ICH BIN das Universum, ICH BIN Makrokosmos, ICH BIN Mikrokosmos, ICH BIN, ICH BIN die Einheit und das Leben. ICH BIN ein vollkommen erwachtes Wesen. ICH BIN Hüterin, ICH BIN Hüter dieser Erde, ICH BIN EINS mit allem was ist... ICH BIN immerwährendes und fließendes und strömendes Licht, ICH BIN immerwährende  immer fließende Liebe...

Atem ist Leben, ihr Lieben.

Mehr denn je wird und ist eure Atmung bedeutsam, ist wichtig, ist, wie wir es vor einigen Wochen bereits erwähnten lebenswichtig, überlebenswichtig, ihr Lieben. Und ihr wisst, dass wir hier nicht eure tägliche Atmung, eure immer fließende, immer währende Atmung meinen, sondern wir haben unseren Fokus hier auf eure Möglichkeiten, auf eure multidimensionalen Möglichkeiten des Atems gelegt. Wir legen euch heute wiederum die Atmung sehr ans Herz, sehr in eure Hände, in eure Verantwortung - für euch selbst und damit auch für die Menschen um euch her, da ihr euer Feld mit beatmet. Eine sehr ungewöhnliche Formulierung. Ihr beatmet euer Feld, euer Umfeld. Und dies ist zu sehen im Zusammenhang mit dem Gedanken, den wir schon in mehrfacher Form ausgeführt haben, dass alles mit allem verbunden ist. Wir haben ausführliche Erklärungen dazu gegeben was geschieht, wenn ihr zentriert, stabilisiert in eurer Atmung und damit in eurem Leben steht, wenn ihr Verankerer, Verankerinnen seid von multidimensionalen Energien, von Energien, von Stabilität, von Balance, von Ausgeglichenheit. Und dies bedarf die Erde und die Menschheit in dieser Zeit mehr denn je, wie ihr überall sehen könnt. ICH BIN ein multidimensionales Wesen auf allen Ebenen meines Seins. Wenn ihr für euch stabil seid, wenn ihr ausgerichtet seid, wenn ihr vollkommene körperliche, geistige, seelische Gesundheit und Immunität für euch ausstrahlt, bewirkt das zum Einen, dass ihr das selbst seid, natürlich, doch auch für euer Umfeld, genau so auch für Mutter Erde seid ihr dann aktiv. Und wir sagten dir gestern, geliebte Partnerin, in einem sehr kurzen Intermezzo, dass jetzt für euch wirklich die Zeit gekommen ist, die Entscheidungen zu treffen: Gehe ich in meine Kraft, in meine Ermächtigung, in  das wahre Vertrauen, in die wahre Gewissheit, wer ICH BIN, wer ihr seid. Jetzt oder nie, sozusagen, ihr Lieben. Mehr denn je braucht es die aktiv stabilisierenden und Licht verbreitenden Leuchttürme.

Wer seid ihr, wer beabsichtigt ihr zu sein? Möchtet ihr weiter, wir provozieren hier ein wenig, auf Sparflamme agieren, leben, möchtet ihr euch weiter klein halten lassen, euch selbst klein halten und euch zusätzlich von all dem Energie-Potpourri klein halten lassen? Was wünscht ihr? Was beabsichtigt ihr? Was möchtet ihr sein in dieser Zeit?

Mehr denn je braucht es die aktiven Leuchttürme, die aktiv stabilisierenden, Licht verbreitenden Leuchttürme, die Wesen die göttlichen multidimensionalen Wesen, die ihr Licht scheinen, strahlen und leuchten lassen, die auch damit ihrem Umfeld Mut und Vertrauen geben.

Vertraue in dich selbst. Vertraue und vertraut endlich, bitte ihr Lieben, vertraut endlich in das was ihr seid, schon immer gewesen seid und immer sein werdet: kraftvolle, machtvolle Schöpferinnen und Schöpfer, kraftvolle, machtvolle Meisterschöpferinnen und Meisterschöpfer. Und das, ihr Lieben, ist der Knackpunkt, der jetzt unter einer gewissen, nun ja, doch Dringlichkeit, gefordert wird, eingefordert wird. Ihr könnt es tun oder auch nicht. Wir sprachen in den letzten Wochen und Monaten sehr eindringlich von der Wahl, von der Entscheidung, die ihr zu treffen habt, und ihr steht wieder kurz vor einer Wahl im Außen wo sehr viel Werbung gemacht wird für regionale Kandidatinnen und Kandidaten. (Anm.: Am 15.03.2020 waren in Bayern Kommunalwahlen). Doch, auch hier noch einmal eine sehr provokante Frage: habt ihr den Wahlschein, die Wahl getroffen, für euch selbst? Habt ihr euch wirklich und wahrhaftig für euch selbst entschieden, das zu sein, was ihr in Wirklichkeit seid?

Wir sagten in den vergangenen Wochen, Monaten und Jahren: nutzt die Möglichkeiten, nutzt das Buffet, das euch bereitet wird und bereitet wurde um die Dinge in einer Zeit auszuprobieren, zu üben und zu trainieren, wo ihr die Ruhe und die Möglichkeit habt. Wir sagten euch immer wieder, es kann Zeiten geben, wo es unruhiger wird, in denen ihr nicht mehr in einem geschützten, „gepufferten“ Raum sitzt und all das tun könnt, sondern es wird eine Dringlichkeit kommen, wo es heißt, wenn nicht jetzt, wann dann. Und ihr seid schon ganz schön, wie sagen wir es jetzt, in „die Nähe“ dieser Situation gekommen, wo es darum geht: Jetzt oder Nie...  

Atmet... atmet... atmet...


Bewahrt euch trotz allem den göttlichen Humor

Es stehen in euch selbst wahrhaftig, wahrhaftige Entscheidungen an: Bin ich bereit, in meine vollkommene Kraft und Macht zu gehen, in meine Vollmacht, in meine volle Macht, in meine volle Ermächtigung, in mein volles Ermächtigt-Sein? Manches Mal ist es so, nun ja das kennst du, geliebte Partnerin, dass du in gewissen Situationen, es ging oft um gesundheitliche Situationen, erst dann wirklich in die  Puschen kommst, wenn du unter einem gewissen Druck stehst… Nun ja, schaut hinaus in die Welt. Vielleicht empfindet ihr die Situation als etwas was euch in die Puschen bringen könnte oder sogar sollte, wenn ihr es wünscht...

Es geht nicht darum, in Aktivismus zu gehen, in Angst verbreitenden Aktivismus zu gehen, dafür sorgen schon andere Kräfte im Moment. Es geht darum, ihr Lieben, für euch, in euch selbst aktiv zu werden und zu sein, euch selbst in eurer Göttlichkeit, in eurer vollkommenen Göttlichkeit zu aktivieren. Und von daher könnte man es doch als „Aktivismus“ bezeichnen wenn man es mit einem gewissen Schmunzeln betrachtet. Und hier sind wir wieder bei einem anderen Stichwort, das wunderbar in diese Zeitqualität hinein passt. Bewahrt euch trotz aller Ernsthaftigkeit und all den brisanten Themen, die ihr  im Moment draußen seht, euren Humor, ihr Lieben, den göttlichen Humor, der immer wieder eine gewisse Leichtigkeit, eine gewisse Distanz in die Dinge hinein bringt, nicht im Sinne von, das geht mir am Gesäß vorbei, wie das eure geliebte Freundin so schön sagte, darum geht es nicht.


Wie würde ein voll erwachtes Wesen in dieser Zeit agieren 

Noch einmal, die eindringliche Frage an euch selbst, habt ihr eure innere Wahl getroffen, habt ihr sie wirklich getroffen? Wir wissen um die Kräfte, die derzeit hier auf die Erde kommen, auf die unterschiedlichste Art und Weise, ob „schöner oder unschöner“. Es werden derzeit sehr viele Technologien eingesetzt, und von daher ist es manchmal nicht ganz einfach, eine Wahl für sich selbst zu treffen und aus diesem Grund sind wir hier ein wenig penetrant und lupfen euch immer  wieder auf dieses Thema, wie ihr so schön sagt. Es ist wichtig, wir können es euch nur ans Herz legen, für euch zu wählen, auch wenn ihr die Wahlfreiheit habt es zu tun oder eben auch nicht. Es nicht zu tun ist genau so eine Wahl und wird im Grunde genommen nicht bewertet, sondern es ist auch hier gleich-gültig. Das mag sich jetzt vielleicht widersprüchlich anhören oder anfühlen zur Vehemenz, die wir in den vergangenen Übermittlungen oder Gesprächen immer wieder an den Tag gelegt haben, wie ihr das so schön sagt. Es hat immer wieder damit zu tun, dass wir um euer Potenzial und um euer Licht wissen, ihr geliebten Wesen, und auch das sehen was sozusagen noch brach liegt. Nicht umsonst haben wir euch vergangenen Sommer dieses „Spiel“ ans Herz gelegt, „Erwacht-Sein“ zu spielen, so tun als ob, schmunzel.

Wie würde ein erwachtes Wesen in dieser Zeit agieren? Auch das ist einmal eine wunderbare Frage, die ihr in euch bewegen könnt, erst einmal für euch selbst und dann vielleicht auch mal in einer kleinen Runde ein Brainstorming machen könnt, wie würde ein vollkommen erwachtes Wesen in dieser Zeit agieren, reagieren, handeln oder auch nicht handeln? Bewegt einmal diese Frage in euch, wenn ihr mögt. Und, bitte vergesst nicht die Frage der Wahl, eurer inneren Wahl.

Wir nutzen diese Phasen der Wahlen immer wieder um euch auf bestimmte Themen hinauf zu lupfen. Und du kannst gerne, geliebte Partnerin, die Übermittlungen zu diesem Thema der Wahlen noch einmal heraus suchen und du wirst staunen was du dort alles finden wirst an Informationen, die sehr, sehr gut auch in diese Zeit hinein passen... Wir sind, hm, ausdauernd, wir sind auch hier und da etwas hartnäckig, wir bleiben am Ball, wie ihr das so schön sagt, denn ihr Lieben, eure geliebten Geschwister in den grauen Kostümen, sie tun es auch. Auch sie bleiben am Ball, manches Mal durchgängiger, disziplinierter, mit einem längeren Atem als ihr es tut. Sie haben einen langen Atem und das schon über einen sehr langen Zeitraum. Die Frage ist, habt ihr auch einen lang andauernden Atem oder resigniert ihr  immer wieder, wenn ihr hinaus guckt in die Welt? Wenn ihr die Meldungen, die Informationen, ob sie nun der Wahrheit entsprechen oder nicht, das sei einmal  dahingestellt, immer wieder herein bekommt und hört oder lest oder seht? Kommen da vielleicht manches Mal die Gedanken, oh es hat alles keinen Sinn, es wird immer noch schlimmer da draußen. Das was ich tue oder was wir tun hat doch keine Nachhaltigkeit,  bewirkt doch nichts. Viele der Dinge, die eure Geschwister in den grauen Kostümen ausüben sind sichtbar, sehr deutlich sichtbar, viele der Dinge, die eure Geschwister in den grauen Kostümen tun sind aber auch nicht sichtbar. Genau so wie viele Dinge, die ihr tut momentan noch nicht sichtbar sind und die Dinge die sichtbar sind scheinbar verschwindend klein sind im Vergleich zu den Dingen die von den Geschwistern in den grauen Kostümen sichtbar sind. Scheinbar…


Eine Geburt ist nicht schmerzfrei

Habt auch ihr weiterhin bitte einen langen vertrauenden Atem und atmet, atmet eure Basisatmung und atmet, wenn ihr mögt, die multidimensionale Atmung in all ihren Spielvarianten, die ihr bisher kennt. Es geht darum, learning by doing…  in Situationen in die ihr einfach hinein gestellt oder hineingeworfen werdet um Ergebnisse zu bekommen. Es werden sozusagen keine „Beweise“ mehr vorher für euch möglich sein, als genau in der Situation in der ihr es braucht. Das ist jetzt die Aufgabe, die Herausforderung und auch die Möglichkeit und die Chance. Auf mehreren Ebenen ist das die Möglichkeit und die Gelegenheit, zum einen in eure Göttlichkeit zu gehen, euch selbst zu vertrauen, „es euch selbst zu beweisen“ und auch in das Vertrauen zu gehen, in das was euch an Möglichkeiten dargeboten wird auf jenem Buffet, von welchem wir immer wieder sprechen.

Du denkst jetzt oder sagst uns gerade, ja diese Übermittlung hat es auf verschiedenen Ebenen heute in sich, ja hat sie. Wollt ihr seichte Kost an bedeutsamen Tagen? Oder in bedeutsamen Zeiten auf dieser Erde? An einem Portaltag, an dem Tag, den ihr Frauentag für die Erde nennt? (Anm. gemeint ist der Weltfrauentag am 8. März 2020) Das bedeutet an dem Tag, an dem die weibliche Energie besonders in den Vordergrund geht und in den Vordergrund gestellt wird.

Ebenso auf einer sehr viel höheren Ebene ein bedeutsamer Gedanke, die weibliche Energie, die Energie, die Göttinnen Energie, die jetzt sehr, sehr intensiv gebraucht wird, um die Geburt einzuleiten. Und eine Geburt, ihr Lieben, ist wie ihr vielleicht wisst, die einen mehr, die anderen weniger oder nur von Erzählungen her – doch die Frauen, die eine Geburt durchlaufen haben wissen das –  eine Geburt ist nicht wirklich schmerzfrei. Und das spürt ihr im Außen alle gerade sehr deutlich und teilweise auch ebenso  im Innen.

Ihr habt sehr viele Geburtshelferinnen und Geburtshelfer an eurer Seite, sichtbare wie unsichtbare. Doch ihr seid letztendlich diejenigen, die gebären, die in den Geburtswehen stecken sowohl jeder und jede einzelne von euch wie auch global die ganze Menschheit...

ICH BIN,  ICH BIN,  ICH BIN präsent.
ICH BIN ein multidimensionales Wesen auf allen Ebenen meines Seins.
ICH BIN der Atem und das Leben.


Wir sind bei euch – mehr denn je

Wir stehen euch näher zur Seite als je zuvor. Und auch hier ist es eure Wahl, ihr Lieben, die Hilfe, die ausgestreckte Hand anzunehmen, um gemeinsam zu gehen, die Möglichkeiten, die Hilfestellungen anzunehmen und hier und da einzufordern... Wir sind ein sehr, sehr großes Team und es kommen mehr und mehr Helfer an eure Seite, denn die Situation, wie würdet ihr das sagen, verändert sich und spitzt sich zu. Ihr habt Unterstützung und wir sind bei euch. Doch an vielen Stellen seid IHR die hier verkörperten und die agierenden Wesen, ob in der Stille im Innen oder aktiv im Außen oder sowohl als auch...

Wir sind eine große Gruppe von Licht- und Sternengeschwistern von aufgestiegenen Meisterinnen und Meistern, von Wesenheiten wie den Walen, den Delphinen und den ätherischen Elefantenwesen. Die Galaktische Föderation ist anwesend, ist euch ganz nahe in diesen Tagen,  und viele Geschwister des Lichtes, die euch im Moment eher in Vergessenheit geraten sind, doch nach wie vor bei euch sind, mit euch sind, euch an der Seite stehen und hinter euch stehen. Auch wenn ihr uns momentan zumindest nicht sehen könnt physisch, so wisset wir sind bei euch sind mit euch, mehr denn je...

Und so ist es, ihr Lieben.
 
Ihr seid das Licht, ihr seid Liebe und ihr seid  wahrhaftige Schöpferinnen und Schöpfer.

 


© Ina Kerstin Müller, März 2020 / www.phenoya.net

 

Link zur Kurzbeschreibung multidimensionaler Werkzeuge