Mediale Übermittlungen

 

Übersicht der Channelings

In der nachfolgenden Auflistung befindet sich das neueste Channeling ganz oben.

Hinweis:
Die folgenden Übermittlungen wurden mir aus lichtvollen Ebenen in Liebe gegeben, um uns ein Stück des Weges zu begleiten. Dennoch weise ich darauf hin, dass die Arbeit mit den medialen Texten keinen Ersatz darstellt für einen Arztbesuch, therapeutische Behandlungen oder andere Beratungen. Jede Leserin und jeder Leser trägt selbst die volle Verantwortung für mögliche Auswirkungen, die sich in Verbindung mit den Channelings ergeben können und stellt mich, die Übermittlerin/Autorin frei von jeglicher Haftung.

Ausgewählten Titel bitte anklicken

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------                                                   

Den größten Wandel aller Zeiten auf Erden miterleben - und mitgestalten

Live-Channeling vom10.10.2020


Von der „äußeren Peripherie“ hinein in den inneren Kern – ins „inwendige Universum“

…Mit jedem Atemzug die Aufmerksamkeit nach innen lenken... den Fokus von außen nach innen lenken… sich bewusst von der äußeren Peripherie*, sprich der Außenwelt, der Umwelt, nach innen hinein gleiten lassen, mit jedem Atemzug, die Peripherie verlassen und hinein in den Kern, in das Zentrum schwingen. Und der Atem darf dabei behilflich sein, der Atem ist das Werkzeug, ist die Möglichkeit, den Fokus von der Peripherie, vom Außen, ins Innere zu verlegen, ist das Werkzeug von einer niederer schwingenden Ebene auf eine höher schwingende Ebene zu gleiten. Auch hier von außen nach innen gehen, selbst wenn der Verstand sagen würde, auf eine höhere Ebene zu gehen bedeutet doch, sich zu erheben, nach außen zu erheben. Doch das Gegenteil ist der Fall, ihr Lieben. Je mehr ihr von der äußeren Peripherie nach innen hinein gleitet, nach innen abtaucht, umso höher erhebt ihr euer Bewusstsein, umso höher dimensional könnt ihr gewissermaßen hinauf klettern. Indem ihr die äußere Peripherie der Geschäftigkeit, der Gedanken, der Sorgen, der Ängste, der Spekulationen, der Gedankenkonstrukte, der Nachrichten, der Gerüchte, der Falschaussagen, der Hoffnungen, der Idealisierungen und all das, je mehr ihr von all dem weggeht, von der äußeren Peripherie weggeht und nach innen hinein gleitet, umso höher werdet ihr schwingen, umso höher werdet ihr euch erheben können über das was ihr als dreidimensionale Erde, als dreidimensionales Konstrukt kennt. Umso mehr werdet ihr auch mit eurer eigenen Multidimensionalität, eurem multidimensionalen Sein in Berührung kommen. Die Multidimensionalität von der wir seit vielen Jahren sprechen werdet ihr nicht an der äußeren Peripherie finden, ihr werdet sie in euren Innenräumen finden, in eurem inwendigen Universum, in eurem Universum im Innen.


Eure ureigenste „Energiekugel“ im Innen – euer „persönlicher Zentralcomputer“

Über jeden bewusst gelenkten Atemzug, könnt ihr euch, wenn ihr es beabsichtigt, auf die multidimensionale Ebene erheben, mit jedem multidimensionalen  Atemzug könnt ihr mehr und mehr von der äußeren Peripherie in euren innersten Kern, in das Zentrum eures inneren Universums hinein tauchen und könnt dort all das finden wonach euer Herz sucht, wonach ihr euch sehnt, wonach ihr strebt. Aus eurem innersten Kern heraus, aus eurem innersten Zentrum, aus euren inneren Universum heraus habt ihr dann die Möglichkeit, all das was ihr dort aufnehmt, was ihr dort an Juwelen in euch ausfindig macht und „ausgrabt“, an die Oberfläche zu bringen, Schritt um Schritt nach außen zu bringen, um dann die Peripherie, von der wir gerade sprechen damit neu zu gestalten, um dann damit die Peripherie, sprich auch eure Erde neu zu gestalten. Doch ihr habt zuvor ganz tief – hinein von der äußeren Peripherie – hinein in euren Innenraum zu tauchen. Und das, ihr Lieben, könnt ihr wieder und wieder und wieder über euren Atem tun und praktizieren mit genau diesem Fokus. Mit genau diesem Fokus könnt ihr in eurem innersten Schatzraum auf Schatzsuche gehen, den ihr alle in euch tragt. Und diese bringt euch direkt in Verbindung mit eurer ureigensten Energiekugel, jener Energiekugel, über die wir immer wieder im Zusammenhang mit den galaktischen Kindern gesprochen haben. Eure ureigenste Energiekugel ist genau dort zu finden, ist genau dort aus ihrer Umhüllung heraus zu heben. Unsere Partnerin sieht im Moment ein Bild von einer Muschel, die sich öffnet, die sich nach und nach langsam öffnet, nach und nach eröffnet und jene Perle, jene Energiekugel sichtbar werden lässt, jener kleine und doch so große persönliche „Zentralcomputer“. All eure Schätze, all eure Speicherungen, all eure Erfahrungen sind dort auffindbar. Diese Information haben wir im Kontext mit den Energiekugeln so noch nie benannt. Dort ist alles Wissen gespeichert, dort sind alle Erfahrungen niedergelegt, „niedergeschrieben“, die ihr jemals durch alle Zeitlinien hindurch zurück in die Vergangenheit, vorwärts in die Zukunft in all euren multidimensionalen und parallelen Leben jemals gemacht habt.

Und, ihr Lieben, diese Perle, diese Energieperle, diese Energiekugel, wird niemals auf der äußeren Peripherie eures Seins zu finden sein, sprich in eurem äußeren – wir nennen es jetzt einmal Alltagsbewusstsein – zu finden sein. Sie ist dort zu finden, jenseits von Lärm, jenseits von Gedanken Konstrukten, jenseits von Spekulationen, Nachrichten, Zweifeln, Ängsten, Sehnsüchten und Wünschen, jenseits von all den Geräuschen (Anm.: man hört in der Ferne das Martinshorn eines Polizeiautos) wie ihr sie eben draußen wahrnehmen könnt, all jenen Ablenkungen, die euch aus eurem innersten Fokus heraus ziehen. Auf der äußeren Ebene ist sie für euch nicht auffindbar. Und noch einmal ihr Lieben, wir möchten euch immer wieder neue Facetten eures kostbarsten Werkzeuges an die Hand geben. Über euren Atem, über euren multidimensionalen Liebesatem, über euren multidimensionalen Liebes-Ermächtigungs-Atem werdet ihr zum gegebenem Zeitpunkt genau dort ankommen, werdet ihr genau dort sein, wo ihr all diese Schätze, all diese Perlen ans Tageslicht heraus heben können werdet...


Der multidimensionale Liebes-Ermächtigungs-Atem – die Triangulations-Atmung

Und so atmet bewusst ein paar  tiefe Atemzüge ein und aus, wenn ihr diese Informationen hört mit euren Ohren hört, mit euren physischen Ohren hört, doch auch mit euren Herzensohren hört, wie auch mit euren anderen  Sensoren, die mithören, mit euren Zellohren, nennen wir es jetzt einmal...

Es wird zunehmend von Bedeutung sein, ihr Lieben, dass ihr euch an eure ureigenste Pipeline anschließen könnt, an euer ureigenstes Wissen wieder andocken könnt, dass ihr in eure ureigene Kraft, in euer ureigenstes Ermächtigt-Sein hinein gleitet und eintaucht. Und vielleicht habt ihr gerade genau zugehört, wir haben dem multidimensionalen Liebesatem das nächste Attribut, die nächste Qualität, mit der ihr ebenfalls über die Jahre hinweg schon sehr vertraut seid, hinzugefügt: der multidimensionale Liebes-Ermächtigungs-Atem, ihr Lieben, ist euer machtvolles Werkzeug für die kommende Zeit, ist euer Werkzeug zum Herausheben, zum Ausgraben eurer euch innewohnenden Schätze, eurer euch innewohnenden Schatzkammer, ist euer ultimatives Werkzeug für diese Zeit, euer ultimatives Schatzhebungswerkzeug...

Im ersten Schritt durch eure Absicht auf die Ebene der multidimensionalen Atmung gehen – von 33 auf 44 – wie wir es als Metapher benannt haben, dann eurem Atem die Prägung geben, euch bewusst dazu erheben, euch selbst dazu befähigen, euch selbst bewusst dazu entscheiden, wenn man das in diesem Zusammenhang überhaupt so benennen kann, eure Liebe hinein zu gießen, hinein strömen zu lassen in den multidimensionalen Atem. Und im nächsten Schritt in eure volle Kraft zu gehen, indem ihr euch zunächst inwendig und äußerlich aus- und aufrichtet und in das Bewusstsein eurer Ermächtigung eintaucht – euer Gewand der Ermächtigung anzieht und damit eurer Atmung die dritte Komponente hinzu  fügt. Die Zahl der Drei, der Triangulations-Atem, so könnten wir ihn bezeichnen, die multidimensionale Liebes-Ermächtigungs-Atmung, ihr Lieben. Wir nennen sie jetzt einmal die Triangulations-Atmung, die Dritte-Punkt-Atmung.


Ein Werkzeug von großer Bedeutung für die kommende Zeit

Es ist alles eine Frage des Bewusstseins, ihr Lieben, es ist alles eine Frage der Absicht, der Beabsichtigung, der reinen Absicht, genau das zu tun. Ihr dürft hier eure Verstandesselbste komplett beiseite lassen, ihr werdet diese Ebene der inneren Schatzkammer nicht über eure Verstandes- oder gar Ego Ebene betreten können. Durch eure Absicht habt ihr die Befähigung, in die multidimensionale Atmung hinein zu gleiten. Über eure Absicht habt ihr die Möglichkeit, eure Herzensfrequenz, eure Liebesfrequenz, eure Liebesschwingung in diese Atmung hinein fließen, hinein gleiten zu lassen. Über eure Absicht habt ihr die Möglichkeit, habt ihr die Befähigung, euer vollkommenes Ermächtigt-Sein, eure in eurer vollen Macht stehenden Energie in diese Atmung mit hinein zu geben, so dass eine kraftvolle, sehr, sehr kraftvolle Atmung entsteht. Ein Werkzeug, einen Beschleuniger, der euch in den kommenden Tagen von großer, großer Bedeutung sein wird, notwendig und Not-wendend sein wird. An manchen Stellen, wir sagen es jetzt sehr bewusst provokant, für euch überlebenswichtig sein könnte oder kann, dass ihr ganz bewusst mit eurer multidimensionalen Liebes-Ermächtigungs-Atmung in eure Zentrierung kommt. Denn die Peripherie kann in der kommenden Zeit noch sehr, sehr unruhig werden …Über diese Atmung von der Peripherie in Nullzeit nach innen hinein gleiten, in euren innersten Raum in euer inneres Universum...

Wir laden euch heute ein, wir formulieren es jetzt bewusst ein wenig spielerisch, vielleicht ein wenig zu lieblich für diese herausfordernde Zeit, auf die innere Schatzsuche zu gehen. Auch hier ist das Wort Suche nicht mehr angebracht, denn es geht jetzt darum, nicht mehr zu suchen, sondern genau dort anzukommen, genau dort zu sein, wo euer innerer Schatz, eure innere Schatzkammer ist und  schon immer war und immer sein wird, ihr Lieben. Und es geht jetzt darum, diese innere Schatzkammer zu öffnen und in Anspruch zu nehmen. Ja, in Anspruch zu nehmen, diese Muschel sich öffnen zu lassen, sich eröffnen zu lassen und zwar durch eure Absicht, durch euer In-Anspruch-Nehmen – durch euer Einfordern, und zwar Einfordern bei euch selbst... Und all die wiederum dazwischen kommenden, Gedanken Konstrukte, sprich Zweifel, sprich nicht wert sein und, und, und… all diese Dauerkamellen, die ihr ein Leben lang mit euch herumzieht, ihr Lieben, all diese vermeintlichen Blockaden, all diese Stolpersteine beiseite zu schaffen durch euer Bewusstsein, durch eure Absicht, durch euer Ermächtigt-Sein, durch eure Vollmacht.

Und atmet.

Wir kommen heute sehr direkt, wir kommen sehr intensiv zum einen auf der äußeren Ebene, doch wir kommen noch sehr viel intensiver auf der energetischen Ebene, ihr Lieben. Es ist unsere Absicht euch heute auf der Zellebene noch einmal einen Schubs zu geben, euch in Schwingung, in Vibration zu bringen… euch noch ein wenig mehr hier und da die Schleier wegzuziehen durch unsere intensive Aufforderung heute...


Alle Juwelen all eurer „Schatzsuchen“ stehen euch JETZT zur Verfügung

Alles, wirklich alles ist inwendig in euch, ihr Lieben. Und es liegt an euch, wann ihr die Entscheidung trefft, dort anzukommen, ohne euch damit, das hört sich jetzt sehr gegenläufig an, da ihr es vielleicht als Druck empfindet oder empfinden werdet was wir heute sagen, ohne euch unter Druck zu setzen. Vermeintlich schwierig umzusetzen in einer Zeit, wo überall die Deckel am hoch Kochen sind. Und wir sagten in unserem letzten Gespräch, es ist nicht mehr 5 vor 12, ihr Lieben. Und dennoch, dennoch, dennoch ist es mehr denn je von großer Wichtigkeit und Bedeutung, dass ihr bestmögliche Gelassenheit, best möglichst in eurem Vertrauen, in eurem Urvertrauen ruht und immer und immer wieder mal ein Bad in eurem Urvertrauen nehmt, indem ihr vielleicht tatsächlich ein Bad nehmt und dieses Wasser mit Urvertrauen anreichert über eure Absicht oder indem ihr über eine Dusche im Urvertrauen badet. Das werdet ihr brauchen, ihr Lieben.

Ihr habt jetzt den Zeitpunkt erreicht, den ihr euch über viele, viele Inkarnationen hinweg erträumt habt, gewünscht habt, ersehnt habt – den größten Wandel aller Zeiten hier auf Erden mit zu erleben und nicht nur mit zu erleben, sondern mit zu gestalten. Ob ihr die Mitgestaltung nun aktiv im Außen durchführt, wie Menschen die es gerade sehr mutig tun, oder indem ihr den Zeitenwandel mit begleitet durch eure inneren Aktivitäten, durch eure energetischen Aktivitäten. Alles ist gleichwertig, ist gleich bedeutsam und wichtig.

Und viele, viele, viele eurer Inkarnationen und Inkarnationszeitlinien, ob sie hier auf der Erde waren oder auf anderen Sternensystemen, überschneiden sich im Jetzt, begegnen, treffen sich im Jetzt. Dies gibt euch die wundervolle und kostbare Gelegenheit, den größten Juwel, den ihr euch vorstellen könnt, all das was ihr gesammelt habt auf euren vergangenen, scheinbar vergangenen Schatzsuchen, euren zukünftigen Schatzsuchen, euren multidimensionalen, beziehungsweise parallel-multidimensionalen Schatzsuchen – dass all das auf einen Punkt bringt, zusammen kommt und euch zur Verfügung steht! Lasst euch das einmal, wie ihr das so schön formuliert, auf der Zunge zergehen. Das ist ein Geschenk, ein Potenzial von ungeahnten Möglichkeiten, ihr Lieben!


Ihr seid momentan einer der aufregendsten Schauplätze im Universum

Und hier bringen wir die Verbindung zu unserer Schulung der multidimensionalen Atmung, Qualitäten, Fähigkeiten, Potenziale aus vergangenen Leben ins Jetzt herein zu ziehen. Das ist möglich, noch einmal – das ist möglich – dadurch dass sich alle Zeitlinien hier begegnen werden und teilweise bereits begegnen, in die Überschneidung gehen. Und von daher ist diese Spielbühne Erde im Jahr 2020 und die darauf folgende Zeitspanne so unglaublich spannend für viele, viele Zuschauer und andere aktive Wesen und Wesenheiten, die bereits hier sind, die euch bereits über lange Zeiträume begleiten und viele, die wieder hinzu kommen aus längst vergangenen Zeitenräumen. Es ist sozusagen, ihr könnt es euch so vorstellen, am ‚galaktischen schwarzen Brett‘ angeschrieben, was derzeit hier auf Gaia von statten geht, ein ‚intergalaktischer Newsletter‘ wurde sozusagen verschickt an viele, viele Spezies, die euch bereits sehr gut kennen und viele Spezies, die euch jetzt gerade erst kennen lernen möchten. Ihr seid momentan einer der aufregendsten Schauplätze, die es in diesem Universum gibt. Und wir möchten sogar noch eins drauf setzen wie ihr so schön sagt, nicht nur in diesem Universum, ihr Lieben. Und das darf euch bewusst werden, das darf noch einmal ganz tief in euch hinein sinken, in was für einer außergewöhnlichen Zeitspanne ihr euch jetzt befindet, darf euch aufwecken, darf euch aufrütteln, noch mehr aufrütteln als ihr bereits aufgerüttelt seid. Und zwar im Positiven, ihr Lieben. Das darf euch Mut machen, das soll euch Mut machen. Egal welche Widrigkeiten sich bereits um euch her eingefunden haben oder noch einfinden werden, habt diese Gedanken, diese Wahrnehmung in eurem Bewusstsein, wenn es hier noch unruhiger wird und die Peripherie noch mehr aufgemischt wird von der wir zuvor oder eingangs sprachen. Und selbst wenn die Trainings- und Übungszeiten längst vorbei sind habt ihr noch die Möglichkeit zu trainieren, in Nullzeit in diesen Innenraum hinein zu gleiten. Und das hat nichts damit zu tun, dass ihr, wenn ihr gerade in einem Geschehen seid im Außen, wo ihr involviert seid, in einer Gruppe, in einem Arbeitsfeld oder, oder, oder, dass ihr euch zurückziehen müsst und sagen müsst,  „Moment einmal ich muss meditieren gehen, ich habe mich jetzt in meinen Innenraum hinein zu begeben“, um das geht es nicht, ihr Lieben. Ihr seid hoch spezialisierte Sternenwesen und ihr habt lange, lange, lange Zeiten verbracht auf den unterschiedlichsten planetaren und stellaren Ebenen Fähigkeiten zu trainieren, zu spezifizieren. Diese Inkarnation hier, eure Jetztinkarnation ist sozusagen ein letztes Vervollkommnen in den letzten Jahren gewesen, dass ihr bereit seid, jetzt genau jetzt an eurem, wie sagt Freund Kryon so schön, an eurem Sweet Spot zu sein und euren Platz, euren Thron des Ermächtigt-Seins jetzt wahrlich und wahrhaftig einzunehmen. Und um unseren Gedanken hier fortzusetzen, in jedem Moment die Befähigung habt, egal wie turbulent der Sturm um euch herum tobt, euch in Nullzeit auf diese innere Ebene zurückzuziehen, für einen Moment, vielleicht einen Bruchteil einer Sekunde. Ihr seid multidimensionale Wesen, vergesst das bitte nicht. Hier spielt eure lineare Zeit keine Rolle.


Wir möchten euch Mut machen,
euch aus eurer ureigensten Liebe für euch selbst empor zu heben

Und bitte seid euch dessen bewusst, dass ihr zu all dem befähigt seid in der außergewöhnlichsten Zeit, der außergewöhnlichsten Spielbühne, die es derzeit gibt... und ihr könnt euch vorstellen, die Platzkarten sind längst vergeben für die Zuschauer, die ihr habt. Sie stehen Schlange, um hier teilnehmen zu können, ob als Zuschauer oder als aktiv mit Handelnde, es gibt dazwischen vielerlei Facetten von Wesenheiten, die aus den unterschiedlichsten Absichten heraus mitmischen und mitwirken möchten...

Auch wenn unsere Botschaft heute energetisch und verbal sehr eindringlich und sehr aufwühlend bei euch möglicherweise ankommen mag, geht es darum, euch Mut zu machen, Mut zu machen endlich, endlich an euch selbst zu glauben und euch selbst aus eurer ureigensten Liebe für euch selbst heraus zu erheben, empor zu heben in das was ihr schon immer gewesen seid: göttliche, lichtvolle, machtvolle Schöpferwesen, mutige Wesen, die über viele, viele Zeitspannen gereist sind, um genau jetzt in dieser Zeit hier zu sein mit dem was ihr seid, mit all euren facettenreichen Erfahrungen, die ihr gesammelt habt auf euren Schatzsuchen im Laufe eurer Zeitenreisen, Weltenreisen die ihr gemacht habt...
 
Und so, ihr Lieben, möchten wir an dieser Stelle wieder einmal unsere Wertschätzung, unsere tiefe Wertschätzung, Achtung und unermessliche Liebe für euch zum Ausdruck bringen, verbal, doch insbesondere energetisch.

Und so, wenn ihr mögt, nehmt an und auf unsere Liebesgrüße, unsere Segensgrüße... und seid euch dessen bewusst: wir sind mit euch, wir sind bei euch mehr denn je und näher denn je...

Ihr seid das Licht und ihr seid wahrlich die Gesegneten.

Und so ist es.

Wir haben uns heute zusammen gefunden in einer großen Gemeinschaft der Lichtteams, der Gruppe Kitaayo, dem Team 44, dem Ashtar Command, euren Plejadischen Geschwister, eurer sirianischen Geschwister, der Gruppe Kryon, wie unzähligen aufgestiegenen Meisterinnen und Meistern, wie auch mit den Liebesschwingungen der Wale und Delfine in der Weiten des Alls, euren persönlichen Goldenen Engeln und, um es nicht zu vergessen, den Galaktischen Kindern, die aufs Innigste in dieser Zeit in Verbindung stehen mit euren Erden-Sternen-Kindern.


*Anmerkung: Die Formulierung „äußere Peripherie“ haben wir bewusst nicht verändert, da diese Doppelbenennung eine Verstärkung bedeutet


© Ina Kerstin Müller, Oktober 2020 / www.phenoya.net